Automatisierte CI/CD-Pipelines mit Azure DevOps/TFS (YAML Edition)

23. - 25. Juni 2020 (3 Tage) in Bad Homburg (bei Frankfurt)

Azure DevOps Azure Pipelines CI/CD Build Deployment YAML ehem. Team Foundation Server


Anmelden FAQ

Häufig gestellte Fragen (FAQs)

« Zurück zur Schulung

 

Fragen zur Schulung

Auch wenn es sicherlich hilft: es wird kein Vorwissen in Bezug auf Azure DevOps (Service oder Server) oder Azure Pipelines benötigt. Ein allgemeines Verständnis der nötigen Buildschritte für eine relevante Technologie ist zu empfehlen.
Den eigenen Laptop und alles, was dazu gehört um die Übungen in einer für Dich angenehmen Umgebung nachvollziehen zu können (Netzteil, ggf. externe Maus) sowie gute Laune, eine Portion Neugierde und Deine Fragen.
Wir nutzen immer die neuste Version von Azure DevOps Services.
Ja, die Lehrinhalte sind auf den Azure DevOps Server (früher bekannt als TFS) übertragbar.
Ja, die Konzepte aus der Schulung gelten für beide Welten: Deployments in die Cloud, z.B. zu Microsoft Azure, sowie klassische "On-premises"-Szenarien, wie z.B. das Deployment in einen IIS).
 

Fragen zur Buchung

Enthalten sind neben der Kursteilnahme, die digitalen Kursunterlagen sowie die Verpflegung während der Kurszeiten.
Stornierungen können bis 30 Tage vor Kursbeginn erfolgen und werden vollständig erstattet; danach wird die volle Kursgebühr fällig.
Ja, das ist kein Problem: schick uns einfach vor Schulungsbeginn den Namen der Ersatzperson per Kontaktformular oder E-Mail zu.